Girasole- ganz im Zeichen der Sonnenblumen 

Grenzland-Snacks und Kaffeklatsch in Kellergewölbe und Hausgarten 
Girasole, die Sonnenblume, blüht im Vorgarten, ziert den Namenszug und die Speisekarte. Mit Frühstück, leichten Mittags-Snacks, Kaffeklatsch und Schmankerln aus der Grenzlandküche setzt das kleine Zweizimmer-Restaurant im urigen Kellergewölbe eines Alt-Saarbrücker Bürgerhauses frische Akzente. Im Hausgarten spendet ein alter Feigenbaum Schatten.


Urige Backsteinmauern und originelle Küchentisch-Kollektion 
Ein wenig versteckt liegt dieses Schmuckstück neben dem Hinterhof des Finanzgerichts und wird damit zum echten Geheimtipp. Wenigen Stufen führen hinunter in die originellen Gasträume mit nostalgischem Charme. Dem bunt gefliesten Boden mit seinen Bruch- Mosaiken im Eingangsbereich sollte man einen Augen-Blick schenken. Eine kleine Bar lädt hier zum Apéritif ein, im schmiedeeisernen Schrank lagern die Rotweine, auf einer Kommode präsentieren sich etliche Digestifs. Vorbei geht’s an der halboffenen Edelstahl-Küche, die nichts unter Verschluss hält und dazu einlädt, auch mal einen Blick hinter die Kulissen zu riskieren. 


Alte Backstein-Mauern und Sandstein-Gewölbe umrahmen die beiden heimeligen Gasträume. Die bunt zusammengewürfelten Küchentische und -Stühle passen hierher besser als jede Designer-Garnitur. Viel Atmosphäre, aber kein Schnickschnack, betonen Geschäftsführerin Ingrid Schneider und Patron Klaus Brunk. Und so soll auch die Speisekarte sein: Bodenständiges Grenzland-Essen. Klassiker wie saarländischer Dibbelabbes oder elsässischer Flammkuchen stehen unter anderem darauf. 

Frühstück und Mittagessen erfinden sich selbst




Montags bis freitags öffnet das Girasole bereits um zehn Uhr die Türe zum Kellergewölbe. Für Frühstück-Fans. Kein Bufett - das kleine sowie das große Frühstück werden direkt aus der Küche serviert. Die Bestandteile wählt der Gast selbst nach Hunger und Geschmack aus. Fleischkäse im Weck stillt typisch saarländische Frühstücks-Lust. 

Beim preisgünstigen Stammessen setzt Köchin Yvonne auf Vielfalt und saisonale Angebote. Zwischen drei Gerichten kann der Kunde entscheiden – was gut ankommt, wird notiert und wiederholt.  


Wer Patron Klaus Brunk kennt, weiß, dass der Kaffeeklatsch am Nachmittag mit ihm ein Vergnügen sein wird. Und wenn es dann zum heißen Getränk noch Kuchen von Saarbrückens Geheimtipp-Konditorei, dem Cafè Lolo gibt, dann ist das eine perfekte Sache. Der Butterkuchen von dort ist ein Klassiker und gilt als der beste in Saarbrücken.
   
Sonnen(blumen)tage unterm Feigenbaum im Hausgarten 
Der alte Feigenbaum legt Halbschatten über die Holztische im lauschigen Hausgarten des Girasole. Hier kann man die Sonnenblumen beim Wachsen beobachten und an den Küchenkräutern im Blumenkasten schnuppern. Kann an heißen Tagen ein kühles Bitburger zur Curry-Wurst  oder ein Viertelchen vom Hauswein zu Froschschenkeln genießen. Oder kann mit em Klaus sein Kaffeeklatsch-Schwätzchen halten.   
.


 



Termine
Zur Zeit liegen keine Termine vor.
 


Unsere Küche:
DeutschRegional

Wir bieten:
Vegetarische GerichteEC Karten ZahlungBiergarten vor OrtParkmöglichkeiten vor Ort
  Öffnungszeiten

     Montag - Dienstag - Mittwoch  Donnerstag - Freitag - Samstag Sonntag
12:00 - 15:00 Uhr
& 17:00 - 23:00 Uhr


  E-Mail-Adresse :
info@girasole-sb.de
Kontakt
Girasole
Zähringerstraße 6
66119 Saarbrücken
Tel.:0681/93881550
Mail: Schreiben Sie uns hier
Web: Zu unserer Webseite
Kategorie(n): Restaurant

Information